Sich in Zeiten des Lockdowns mit der eigenen, beruflichen Zukunft zu beschäftigen, ist gar nicht so einfach: Berufsorientierungsmessen und andere Beratungsangebote finden derzeit nicht statt, Berufspraktika wurden gestrichen. Jugendliche, die sich für einen Weg „in die Medien“ interessieren, können deshalb jetzt an digitalen Gesprächen mit Profis teilnehmen und sich über unterschiedliche Berufe informieren: Was macht eigentlich ein Scrum-Master? Wo arbeitet ein Social Media Manager? Wo liegt der Unterschied zwischen Games-Programmierung und Game-Design? Wie wird man eigentlich Journalistin beim Fernsehen, wie Radio-Reporter? Diese und viele weitere Fragen werden in der Online-Reihe „Medienberufe im Gespräch“ geklärt. Das Angebot der sk stiftung jugend und medien der Sparkasse Koelnbonn richtet sich an 15- bis 21-Jährige, die Teilnahme an den jeweiligen Terminen ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.
Das vollständige Programm gibt es unter www.sk-jugend.de/junge-erwachsene/medienberufe-im-gespraech.html

 

Hintergrundinformation Stiftung:

Die sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn unterstützt junge Menschen dabei, die Welt der Medien besser zu verstehen und sie aktiv mitzugestalten. Seit 1976 informiert, berät und qualifiziert sie Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region und unterstützt Pädagog*innen. Ihre Schwerpunkte sind kreative Medienbildung und der Berufseinstieg in die Medienwelt.

 

Pressekontakt sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn:

Meike Wiggers // Maximilianstr. 35 // 53111 Bonn // www.sk-jugend.de
ACHTUNG: Vorübergehende Adresse:
c/o Gustav Stresemann Institut // Langer Grabenweg 68 // 53175 Bonn
Fon: 0228.227 77 51 // Fax: 0228.227 77 55 // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bildmaterial finden Sie in auf unserer Website unter
http://www.sk-jugend.de/presse/bildmaterial.html