Einen eigenen Trickfilm erstellen, YouTube-Videos produzieren, 3D Welten gestalten oder Lego Mindstorms-Roboter programmieren – Jugendliche, die in den Sommerferien „was mit Medien“ machen möchten, werden im Ferienprogramm der sk stiftung jugend und medien fündig. An den beiden Standorten in Köln und Bonn umfasst das Angebot mehr als 50 Workshops für Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren. Zentrales Anliegen der Stiftung ist es, dabei spielerisch einen selbstständigen Medienumgang zu fördern. Im Moment gibt es noch freie Workshop-Plätze. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zwölf Jugendliche beschränkt und die Kursformate wurden den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Wer an drei Kursen teilgenommen hat, bekommt den Medien-Pass der Stiftung. Weitere Infos und Anmeldung unter www.sk-jugend.de

 

Hintergrundinformation Stiftung:

Die sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn unterstützt junge Menschen dabei, die Welt der Medien besser zu verstehen und sie aktiv mitzugestalten. Seit 1976 informiert, berät und qualifiziert sie Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region und unterstützt Pädagog*innen. Ihre Schwerpunkte sind kreative Medienbildung und der Berufseinstieg in die Medienwelt.

Pressekontakt sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn:

Luise Weißler // Im Mediapark 7 // 50670 Köln // www.sk-jugend.de
Fon: 0221.888 95 483 // Fax: 0221.888 95 481 // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!