Am 5. Juli fand der Projektabschluss von KölnBlicke „VeloCity-Köln“ statt. Das Projekt beschäftigte sich inhaltlich mit dem Fahrrad als alternatives Verkehrskonzept, hat die Jugendlichen dazu angeregt, sich kritisch mit der Verkehrssituation in der eigenen Stadt auseinanderzusetzen und Möglichkeiten zur Um- und Bessergestaltung aufzuzeigen. Abschließend sind mehrere Plakate entstanden, welche die Schüler*innen mit der Software GIMP erstellt haben, und klare Forderungen an die Stadt enthalten, die Fahrradwegesituation in Köln zu verbessern. Mitgemacht haben das Geschwister Scholl Gymnasium in Pulheim, die Willy Brand Gesamtschule und das Lessing Gymnasium Köln.

 

Hier zu sehen: Eine Auswahl der Plakate vom Lessing Gymnasium Köln

KölnBlicke ist eine Projektreihe für den Gesellschaftslehre-, Erdkunde- und Politik/Wirtschaft-Unterricht, die wir in Kooperation mit dem Geographischen Institut der Universität zu Köln veranstalten. Jedes Jahr arbeiten wir mit einer anderen Schulform zusammen und geben ein neues Thema für ein Medienprojekt vor. Die Projekte orientieren sich am Alltag der Schüler*innen und sind stets eng in den Fachunterricht eingebunden.