Drucken

An der Entwicklung von Videospielen - egal ob für den Computer, Konsolen oder für das Smartphone - sind viele Menschen mit unterschiedlichen Aufgaben beteiligt: Programmierer*innen, 2D- und 3D Grafiker*innen, Tester*innen, Musiker*innen, Produzent*innen sowie Game- und Level-Designer*innen. Diese sind die kreativen Köpfe hinter den Spiel-Mechaniken, Geschichten und Welten. Zu ihren Aufgaben gehören das Entwickeln und Formulieren der Spielkonzepte, die Definition von Regeln und logischen Abläufen. Sie testen ihre Konzepte in Prototypen und spielen sie so lange, bis sie sich gut anfühlen. Das Ziel ist, den Spieler*innen eine bestimmte Erfahrung oder Emotion erlebbar zu machen. In diesem Workshop lernt ihr den Beruf genauer kennen, entwerft eigene Spielkonzepte, entwickelt einen Prototyp für eine interaktive Geschichte und neben einer Einführung in die Spieltheorie bekommt ihr natürlich auch noch Tipps zum sinnvollen Ausbildungsweg.

[Bonn]

15-21 Jahre

Sa, 13.11.2021, 10:00-17:00
So, 14.11.2021, 10:00-17:00

Workshopnummer: J4-B3-161

Kosten: 60 €

Anmelden