Bereits seit zehn Jahren unterstützt die sk stiftung jugend und medien mit ihrer Workshop-Reihe Jobtester den Berufsstart in die Medienwelt. In diesen Tagen erscheint das neue Programm: Im Jahr 2013 können insgesamt zwölf unterschiedliche Medienberufe ausprobiert werden.


Beruflich „irgendwas mit Medien" zu machen erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit bei Jugendlichen. Besonders in der KölnBonner Region liegt das nahe, haben sich hier doch eine Vielzahl renommierter Sender, Agenturen und anderer Medienunternehmen angesiedelt. Doch welche Berufe gibt es in der Medienbranche überhaupt? Und: Stimmen die Vorstellungen vom Traumberuf mit der Arbeitsrealität überein? Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt werden? Diese und viele weitere Fragen beantworten die praxisnahen Jobtester-Workshops und stellen ein breites Spektrum an Berufen vor, das von kreativ bis kaufmännisch reicht. Dass dabei Informationen aus erster Hand kommen und ein alltagsnahes Ausprobieren unter „realen" Bedingungen im Vordergrund steht, dafür sorgt die Kooperation mit Medienunternehmen aus der Region, die sowohl Dozenten aus der Berufspraxis, als auch ihr Know-How zur Verfügung stellen.
„Weil wir in der Kreativ-Branche tätig sind, liegt uns die Förderung von kreativem Nachwuchs besonders am Herzen. Mit diesem Workshop-Angebot wollen wir den Berufszweig Mediengestaltung für junge Menschen begreifbar machen, Orientierungshilfe leisten und brauchbare Fertigkeiten vermitteln", begründet beispielsweise Erk Ewringmann-Dörr das Engagement seiner Bonner Kommunikationsagentur „deswegen GmbH", die sich in diesem Jahr erstmalig an dem Projekt beteiligt.
Neben den bereits in der Vergangenheit vorgestellten Berufen wie zum Beispiel Fernseh-Moderator, Fotograf oder Spielfilm-Regisseur, haben nun auch die Berufe Ton-Techniker sowie Drehbauchautor ihren Platz im Programm gefunden. Darüber hinaus können die Jugendlichen erstmalig den Event-Manager einem Realitäts-Check unterziehen, dieser Beruf wird von der renommierten Kölner Agentur für Live-Kommunikation „facts and fiction GmbH" vermittelt.
Als langjähriger Projektpartner unterstützt die Deutsche Welle weiterhin die journalistischen Jobtester. Das IT-Unternehmen „dimedis" stellt darüber hinaus den Beruf Mediendesigner vor und bezieht hier unter anderem das neue Tätigkeitsfeld „Digital Signage", also die Bespielung von digitalen Werbedisplays, mit ein.
Für die Workshops anmelden können sich alle interessierten Jugendlichen zwischen 15 und 21 Jahren. Weitere Informationen und das vollständige Programm gibt es unter www.jobtester.de.

Hintergrundinformation Stiftung:

Die sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn unterstützt junge Menschen dabei, die Welt der Medien besser zu verstehen und sie aktiv mitzugestalten. Seit 1976 informiert, berät und qualifiziert sie Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region und unterstützt PädagogInnen. Ihre Schwerpunkte sind kreative Medienbildung, der Berufseinstieg in die Medienwelt sowie Qualifizierungs- und Arbeitsmarktthemen.

Pressekontakt sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn:

Meike Wiggers // Maximilianstr. 22 // 53111 Bonn // www.sk-jugend.de
Fon: 0228.227 77 51 // Fax: 0228.227 77 55 // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!