KölnBlicke ist eine Projektreihe für den Gesellschaftslehre-, Erdkunde- und Politik/Wirtschaft-Unterricht, die wir in Kooperation mit dem Geographischen Institut der Universität zu Köln veranstalten. Jedes Jahr arbeiten wir mit einer anderen Schulform zusammen und geben ein neues Thema für ein Medienprojekt vor. Die Projekte orientieren sich am Alltag der Schüler*innen, sind stets eng in den Fachunterricht eingebunden und zeitlich überschaubar.

Bei KölnBlicke arbeiten Schüler*innen, Lehramtsstudierende des Geographischen Instituts und Lehrer*innen zusammen. Mit vereinten Kräften realisieren sie ein spannendes Projekt, in dem Medienbildung ein sinnvoller Bestandteil des Schulunterrichts ist. Schüler*innen erweitern ihre Schlüsselkompetenzen, erlernen den Umgang mit Medien, vertiefen ihr geographisches Verständnis und besuchen die Universität. Lehramtsstudierende kommen in die Schulen, sammeln praktische Unterrichterfahrungen und erhalten von den beteiligten Lehrkräften ein Feedback. Lehrer*innen verlieren die Scheu vor dem Medieneinsatz im Unterricht und öffnen die Schule für externe Partner. Neben den drei Hauptakteuren – Stiftung, Universität, Schulen – werden meist weitere Partner (z.B. IHK Köln) in das Projekt eingebunden.

Unser Kooperationspartner: Geographisches Institut der Uni Köln