TontechnikerInnen sind überall dort im Einsatz, wo Sprache, Geräusche und Musik eingefangen und bearbeitet werden: Sie „angeln“ zum Beispiel bei Filmproduktionen den Ton, positionieren Mikrofone auf Bühnen oder stehen bei Konzerten am Mischpult. Sie montieren aber auch Aufnahmen zu fertigen Songs oder „basteln“ passende Töne für Fernsehen, Werbung und Games zusammen. Als TontechnikerIn kennt man sich vor allem mit seinem Equipment gut aus (Mikrofone, Mischpulte, Lautsprecher und Rekorder), muss aber auch fit in Sachen Bearbeitungs-Software sein. Doch Technik ist nicht alles: Man braucht darüber hinaus ein gutes Gespür dafür, welche Sounds welche Emotionen hervorrufen.

In diesem Workshop erprobt ihr euch an einer Audioaufnahme und deren Bearbeitung. Ihr baut eine Beschallungsanlage auf, beschäftigt euch mit Signalübertragungswegen und erfahrt natürlich mehr über Arbeitsbedingungen und Ausbildungsmöglichkeiten – eine Ausbildung zum/zur MediengestalterIn Bild und Ton kann ebenso Grundlage sein wie ein Hochschulstudium.

[Bonn]

15-21 Jahre

Sa, 18.11.2017, 10:00 - 17:00

So, 19.11.2017, 10:00 - 17:00

Umfang: 2 Tage

Angebotsnummer: J4-B3-241

Kosten: 60 €