RegiesseurInnen brauchen eine Vielfalt an Fähigkeiten, denn sie beeinflussen in ihrer Arbeit sämtliche Bereiche einer Filmproduktion: Vor Drehbeginn bestimmen sie unter anderem die Auswahl der SchauspielerInnen und Drehorte, sie entscheiden über den Einsatz von Licht und Musik, weisen die Kameraleute an und arbeiten natürlich auch beim wichtigen Filmschnitt im Anschluss an die Dreharbeiten mit. Deshalb muss man in diesem Beruf nicht nur kreativ, sondern auch gut in Sachen Organisation sein und viel Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen mitbringen.

In unserem Workshop erzählt euch eine renommierte Spielfilm-Regisseurin, wie es wirklich ist: alle Fäden in der Hand zu haben. Anhand einer einfachen Dialogszene, die ihr selbst mit einer digitalen Video-Kamera dreht, lernt ihr den Ablauf von Dreharbeiten kennen und bekommt einen ersten Einblick in das komplexe Arbeitsfeld Regie. Tipps zum Einstieg in den Beruf gehören
selbstverständlich auch dazu!

[Köln]

15-21 Jahre

Sa, 01.04.2017, 10:00 - 17:00

So, 02.04.2017, 10:00 - 17:00

Umfang: 2 Tage

Angebotsnummer: J2-K3-211

Kosten: 60 €