Den sogenannten „Tilt-Shift-Effekt" verwenden Filmemacher, um Realfilmaufnahmen von z.B. Zügen, Menschen, Autos und Landschaften anschließend wie das Geschehen auf einer Modelleisenbahn wirken zu lassen. Diesen neuen Trend haben unsere Workshop-TeilnehmerInnen ausprobiert und tolle Aufnahmen in und um den Mediapark gemacht. Nach dem Filmen, Schneiden, Nachbearbeiten und Vertonen sind am Ende fünf Kurzfilme entstanden, die die Großstadt Köln ganz klein zeigen. Hier ein Zusammenschnitt der Ergebnisse:

(Weitere Workshop- und Projektergebnisse findest du auf unserem Youtube-Kanal www.youtube.com/user/skjugendundmedien)