...Annette Frier

Haben Sie schon einmal in einem Musikvideo mitgespielt?

Ich habe in mehreren Musikvideos mitgespielt, zuletzt bei dem schönen Song "Das ist der Sound von Neukölln und alle tanzen schon" – kein Kassenerfolg aber very groovy!

Welche Rolle haben Musikvideos für Sie gespielt, als Sie Teenagerin waren?

Ich kann mich genau an den Moment erinnern zum ersten Mal "Take on me" von Aha und natürlich "Thriller" im Fernsehen gesehen zu haben: in beiden Fällen war ich komplett geflasht!

Was ist Ihnen besonders wichtig bei den Filmen der Jugendlichen?

Natürlich hoffe ich auf Überraschendes und viel Mut – es ist ja so, dass man ein Bild malt zur Musik, das kann gern abstrakt ausfallen wenn‘s nach meinem Geschmack geht...

...Baris Aladag

Erinnern Sie sich an das erste Musikvideo, das Sie gesehen haben?

David Bowie - Let´s Dance

Sie produzieren ja selbst Musikvideos. Was reizt Sie daran?

Musikvideos sind im besten Fall emotionale Werke, die den Song wiederspiegeln.

Ihr persönlicher Tipp an die TeilnehmerInnen?

Einfach machen. Kopf aus. Dem Bauchgefühl vertrauen.

...Sabine Eder

Welche Rolle haben Musikvideos für Sie gespielt, als Sie Teenagerin waren?

In meiner Erinnerung spielten Musiksendungen im Fernsehen eine bedeutende Rolle, das war schon toll, wenn die Stars „live“ gesungen haben bei Dieter Thomas Hecks Hitparade oder Ilja Richters DiscoDisco. Dann kam in den 80ern Ronnys-Popshow, mit einem Schimpansen als Moderator, schrecklich. Ich weiß gar nicht wie oft die Sendung kam, Fernsehen war bei uns immer reglementiert, aber es liefen dort auch Musikvideos oder Zusammenschnitte von Konzertmittschnitten und ich glaube das fand ich, je nach Musikstil, bestimmt super. Und wann ich das erste Mal MTV geschaut habe, weiß ich gar nicht mehr, aber ich konnte mich kaum sattsehen, das war eine ganz neue Ausdrucksform, die hat mich fasziniert!

Sind Sie bei Ihrer Arbeit schon mit Musikvideos in Berührung gekommen?

Ja, innerhalb von Videoprojekten, die wir mit Kindern und Jugendlichen durchführen, haben Tanz, Gesang und Musik oft eine große Bedeutung. Videoportale bieten den Jugendlichen dabei eine stets verfügbare Quelle. Die Ästhetiken der Musikvideos von bekannten Stars werden gerne auch als Anleihe für eigene Filmclips genutzt.

Worauf werden Sie bei der Bewertung der Clips achten?

Es ist eine besondere, auch ästhetische Herausforderung, passende Kameraeinstellungen und Fahrten zu finden, denn sie folgen, wie der Schnitt auch, dem von der Musik vorgegebenen Rhythmus und Takt. Ich werde mich zunächst auf diese Ästhetik einlassen, sehen, hören, mich vielleicht überraschen lassen und schauen, wie es auf mich einwirkt.
Im nächsten Schritt werde ich analysieren, mit den anderen diskutieren, abwägen. Vielleicht wissen wie auch etwas über die Produktionsprozesse, möglicherweise spielt das auch eine Rolle. In jedem Fall bin ich gespannt, offen und freue mich schon sehr!